Woher weidußt , wann das Baby bereit ist, die Windel auszuziehen?

Geschrieben am08.03.2021 6288
Liebe0



Während sie wachsen, erzeugen Babys ein größeres Gefühl von Unabhängigkeit und Autonomie. Diese Faktoren müssen berücksichtigt werden, um den Kleinen dabei zu unterstützen, sich jeder Veränderung mit Mut und großer Sicherheit zu stellen.

Es ist üblich, nach Hilfsmitteln und Methoden zu suchen, die es dem Kind ermöglichen, diesen Lernprozess zu vereinfachen. Es ist jedoch wichtig, ein gutes Management zu generieren, um diese Phase ohne Angst, auf ruhige Weise und ohne Folgen zu überwinden, die sich auf Verzögerungen oder Blockaden auswirken das Kind.

In welchem ​​Alter sollten sie die Windel verlassen?

Dieses Stadium kann ab 15 Monaten beginnen und wird als natürlicher Reifungsprozess betrachtet, bei dem anhand des Verhaltens des Kindes festgestellt werden kann, ob es bereit ist, die Windel auszuziehen.

Drei Signale, die das Kind geben wird, um zu wissen, wann es unterrichtet werden kann:

-Eine davon ist das Unbehagen, das sich zeigt, wenn es schmutzig wird und nach einer Möglichkeit sucht, die Windel auf irgendeine Weise zu entfernen.

- Die Autonomie, die er bei täglichen Aktivitäten zeigt, z. B. wenn er seine Kleidung auswählen, ausziehen oder anziehen möchte, wenn er alleine isst, ist ein Zeichen dafür, dass es Zeit ist, die Windel auszuziehen. Wenn Sie nicht alle diese Unabhängigkeitsfaktoren erfüllen, können Sie mit Ermutigung und Motivation dazu ermutigt werden.

-Sie machen die Windel nur alle drei bis vier Stunden nass. Dies bedeutet, dass Ihre Blasenmuskeln viel länger durchhalten, weil Sie mit dem Toilettentraining beginnen. Es ist wichtig, dass Sie, bevor Sie ihm beibringen, auf die Toilette zu gehen, über das Thema sprechen und ihm helfen, das Badezimmer zu kennen, die Toilette zu kennen, ihm beizubringen, was Pisse ist und was auf ruhigste Weise und ohne zu kacken ist Stress oder Druck.

Empfehlungen

- Am Anfang ist es schwierig für die Kleinen, oft kann es zu Blockaden kommen und wenn ich mich hinsetze, kann ich überhaupt nichts tun. Sie können auch auf ihre Kleidung oder Möbel pinkeln, was das Kind oft frustriert und verlegen macht. Deshalb müssen wir freundlich und einfühlsam sein, liebevoll mit ihm sprechen und ihn niemals beschimpfen, sondern uns dafür entscheiden, Lösungen zu finden, die ihm helfen, seinen Prozess viel einfacher zu gestalten. Verwenden Sie zum Beispiel ein superabsorbierendes Trainerkissen von Janabebé, das nicht nur wiederverwendbar ist, sondern auch überall und in jedem Möbelstück im Haus verwendet werden kann, um Unfälle zu vermeiden und dem Kind mehr Sicherheit im Lernprozess zu geben.

- Um zu ermutigen, auf die Toilette zu gehen, wird empfohlen, in jedem Raum oder in jedem Haus Urinale zu platzieren. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich vertraut zu machen, und ermutigt ihn, sich nach und nach hinzusetzen, damit er nichts tut.

- Ihn Mama und Papa ins Badezimmer begleiten zu lassen, ist ein großartiges Lernstimulans, da er die Aktion wiederholen möchte.

- Es ist wichtig, die Zeiten zu kennen, in denen die Windel schmutzig wird, um sie zu bestimmten Zeiten ins Badezimmer bringen zu können, was den Prozess durchsetzungsfähiger macht.

Verwandte Produkte
Verwandte Artikel
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Hinterlassen Sie eine Antwort
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren