Wann sollte das Baby angezogen werden?

Geschrieben am25.03.2021 2270
Liebe0

Die Füße sind wichtig für das Gleichgewicht und die räumliche Ausrichtung. Sie entwickeln sich in jeder Phase des Kindes, von der Geburt bis zum Erwachsenenalter. Und in diesem Wachstumsprozess erhalten die Füße mehr Kraft, Unterstützung und Form, wodurch ein guter Lauf- und Trabrhythmus erreicht wird.

Ist es gut für Babys, barfuß zu sein?

Was die Experten am meisten empfehlen, ist, dass Kinder vor dem Gehen barfuß bleiben, da sie bei der Geburt eine viel feinere taktile Empfindlichkeit in ihren Füßen haben als beispielsweise die ihrer Hände. Diese besondere Sensibilität kann bis zum ersten Jahr anhalten und ist während dieser Wachstumsphase von besonderer Bedeutung für das assoziative Lernen der Umwelt und für die angemessene Entwicklung des Kindes.
Wenn Sie die Füße frei lassen, ohne die Unterdrückung oder den Schutz, den das Schuhwerk bietet, werden die Mechanorezeptoren beim Kontakt mit dem Fuß und externen taktilen Reizen aktiviert. In unserem Körper haben wir verschiedene Mechanorezeptoren, die jeweils für einen bestimmten Aspekt verantwortlich sind. Um einige zu nennen, können wir diejenigen von Ruffini oder Krause erwähnen, die mit dem thermischen Gefühl verbunden sind; Wir finden auch diejenigen, die auf Druck reagieren, wie Pacinis oder Merkels; oder diejenigen, die uns in Bezug auf die taktile Erfahrung wichtig sind, diejenigen von Meissner. Letztere, die von Meissner, befinden sich auf den Fußsohlen und sind daher, wie bereits gesagt, für die sensible Entwicklung von Kindern von wesentlicher Bedeutung. Während des Wachstums werden diese Mechanorezeptoren zu Propriozeptoren und sind dafür verantwortlich, Informationen über das Gleichgewicht und die Körperhaltung des Körpers an das Gehirn zu senden. Aus diesem Grund wird häufig darauf hingewiesen, dass Babys ihre Füße als Mittel zum Erkennen ihrer Umgebung verwenden. Dies ist ein langsamer, schrittweiser Lernprozess: Sie verwenden ihre Füße, um mit der Außenwelt in Kontakt zu kommen, sie eignen sich an und nehmen sie das Objekt von außen mit den Händen, und sie lenken es sofort zu ihrem Mund, da es sich in diesem letzten Raum, dem Mund, befindet, wo sich eine größere Anzahl empfindlicher Nervenenden befindet. Es wird sogar angenommen, dass das Verlassen des Kindes, um sich barfuß zu bewegen und mit seiner Umgebung, seinem Weltraum, in Kontakt zu kommen, ihm hilft, seine räumliche Intelligenz zu entwickeln.

Woher weiß ich, wann ich die Schuhe meines Babys anziehen muss?

Laut der spanischen Vereinigung für Pädiatrie (AEP) müssen wir auf die Form des Fußes des Babys achten, da es sich im ersten Jahr seiner Formgebung befindet: Das Fettpolster an den Fußsohlen verschwindet, was dient als Schutz, und der Bogen der Fußsohle beginnt sich zu bilden.
Daher ist es ratsam, sie anzuziehen, wenn sie zu laufen beginnen und ihr Fuß bereits mit der Anpassung an die Bipedalposition und -bewegung, dh an beiden Füßen, fertig ist. Für die adäquate Entwicklung des Fußes müssen jedoch eine Reihe von Aspekten berücksichtigt werden, um eine einfache Handhabung beim Gehen zu erreichen.

Welche Materialien eignen sich für Schuhe?

In Bezug auf die empfohlenen Materialien und Schuhe wird Folgendes empfohlen:
  • Tragen Sie keine Schuhe mit harter Sohle. Hartbesohlte Schuhe haben nicht so viel Flexibilität wie andere, was dazu führt, dass beim Gehen Muskelverspannungen entstehen, die die normale Entwicklung des Fußes behindern. Bei denen ist es optimal und ratsam, Schuhe mit einer flexiblen Sohle zu verwenden, da diese die richtige Bewegung des Kindes unterstützen und erleichtern.
  • Dass die Schuhe die Füße nicht quetschen. Die Füße müssen sich leicht bewegen können, ohne Hindernisse oder Hindernisse. Ganz zu schweigen davon, dass Schuhe, die sehr eng an die Größe des Fußes angepasst sind, es in jungen Jahren schwierig machen können, ihn zu formen. Aus diesem Grund ist es ratsam, das Kind mit Klettverschluss in Schuhe zu stecken, da dies eine hervorragende Passform für den Fuß des Kindes ermöglicht, ohne ihn zu drücken und zu drücken oder im Gegenteil das Schuhwerk locker zu lassen. In beiden Fällen, insbesondere in dem ersten Fall, in dem das Konfekt unter einem schmalen Leisten in Bezug auf die Größe des Fußes des Kindes hergestellt wurde, erfüllen die Zehen ihre natürliche Funktion nicht, da sie nicht viel Platz und Freiheit für den Fuß lassen Füße.
  • Hergestellt aus atmungsaktiven Materialien. Das Material muss absolut atmungsaktiv sein, die Luftzirkulation ermöglicht und den Fuß nicht „ertränkt“.

Empfehlungen

Achten Sie beim Kauf oder Tragen von Schuhen darauf, dass sich das Kind mit den Schuhen nicht unwohl fühlt, da sie Teil von ihm sind, insbesondere beim Gehen und Bewegen. Wenn das Kind zwischen 12 und 15 Monaten zu laufen beginnt, ist es nicht notwendig, die Schuhe ständig anzuziehen, sondern es muss eine Pause einlegen, Momente, in denen der Fuß losgelassen werden kann. Von 24 Monaten bis 2 Jahren können Sie Ihre Schuhe viel länger tragen, ohne Zeitlimits festzulegen.
Verwandte Produkte
JANABEBE
36,08 €40,09 €
Reduzierter Preis-10%
Das Stokke Tripp Trapp Hochstuhlkissen von janabebé, damit Ihr Kind die wahre Weichheit und den maximalen Komfort bei den Mahlzeiten entdecken kann. Erhältlich in einer Vielzahl unserer Drucke, so dass Sie denjenigen...
JANABEBE
33,07 €36,74 €
Reduzierter Preis-10%
Unsere Ikea Hochstuhlmatte besteht aus weichem Baumwollstoff, der mit der Haut Ihres Kindes in Berührung kommt, und aus technischem Airconfort-Gewebe auf der Rückseite, das eine freie Luftzirkulation ermöglicht, damit...
Verwandte Artikel
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Hinterlassen Sie eine Antwort
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren