Sichere Befestigung bei Babys

Geschrieben am03.03.2021 2090
Liebe0


Sichere Bindung wird als affektive Bindung angesehen, die räumlich / zeitlich zwischen dem Baby und der Pflegekraft hergestellt wird und in einem frühen Alter gefördert wird. Es entsteht auf natürliche Weise als Schutzgefühl der Pflegekräfte und wird entsprechend der Art und Weise, wie sie mit dem Baby in Kontakt kommen, gestärkt. Diese Bindung beeinflusst die Art und Weise, wie sich das Kind geistig, körperlich, emotional, sozial und intellektuell entwickelt.

Ab welchem ​​Alter bis zu welchem ​​Alter sollte eine sichere Bindung gefördert werden?
Die Geburt bis zu 24 Monaten ist der wichtigste Zeitpunkt, um eine sichere Bindung herzustellen. Die Erfahrungen, die in dieser Phase gemacht werden, helfen dabei, gesunde Bindungen zu anderen Menschen aufzubauen, die Werte zu erfassen, die für sich selbst vermittelt werden, und sie zu reflektieren, wenn er älter ist. Diese Werte basieren auf Respekt, Liebe und aufrichtiger Freundschaft. Diesen körperlichen Ausdruck fängt das Baby ein und versteht, dass es ein wichtiger Teil der Familie ist, wenn es Liebe braucht und sie empfängt.

Der Schlüssel ist, in der Lage zu sein, einen nonverbalen emotionalen Austausch so zu führen, dass das Baby, wenn es seine Bedürfnisse ausdrückt, dies in ausgewogener Weise mit dem Vertrauen tut, dass seine Eltern für sie da sein werden. Hier werden Launen und Schreie der übermäßigen Zustimmung beseitigt, da eine echte gegenseitige Verbindung besteht, Babys, die sich emotional von ihren Betreuern getrennt fühlen, sich unsicher fühlen, ihr Verhalten sich ändern und mehr Sorgfalt als normal verlangen.

Möglichkeiten zur Förderung einer sicheren Bindung

Es ist wichtig, dass einige wichtige Aspekte berücksichtigt werden:

-Fokussierung auf den wirklichen Moment: In diesem Moment muss die Pflegekraft ohne Worte auf die Emotionen des Babys reagieren, um eine Verbindung herzustellen. Wenn Sie zum Beispiel glücklich sind, antworten Sie mit der gleichen Emotion. Wenn er traurig ist, umarme ihn und gib ihm Liebe. Das Wichtigste ist, sofort auf das zu reagieren, was Sie emotional benötigen

Gesichtsausdruck: In unseren Gesten kann das Baby viele Emotionen empfangen. Die Idee ist, sich bewusst zu sein, wie wir uns mit ihnen ausdrücken und welche Emotionen oder Gefühle Sie vermitteln möchten. Wenn der Gesichtsausdruck ruhig und entspannt ist, fühlt sich das Baby auch ruhig und entspannt.

-Management von Sprachtönen: Akzente ermöglichen es dem Baby, die Absicht zu identifizieren, mit der sie ihm gegenüber zum Ausdruck gebracht werden. Aus diesem Grund ist das Lernen, die Töne der Stimme bei der Kommunikation mit dem Baby zu modulieren, ein wesentlicher Bestandteil des Stimulus und der Art und Weise, wie das Baby ihn aufnimmt, um die verschiedenen Geisteszustände der Pflegekraft zu verstehen.

- Stillen des Babys: Dies ist eine einzigartige und direkte Verbindung, die die Bindung fördert, nicht nur um das Wohlbefinden des Kleinen zu fördern, sondern auch Vorteile für die Mutter bringt, da der Körper der Mutter während des Stillens Hormone ausstößt, die sich entspannen und das Gefühl steigern der Liebe und Fürsorge für Ihr Kind.
Verwandte Produkte
JANABEBE
13,95 €16,42 €
Reduzierter Preis-15%
Janabebe Polardecke, ideal, um Ihr Baby überall warm und bequem zu halten, ausgezeichnete Qualität von extra weichem Fleece, angenehm anzufassen. Ihr Kind wird niemals so glücklich sein. Sie finden es auch in einer...
JANABEBE
47,18 €55,50 €
Reduzierter Preis-15%
Die Janabebe-Fleecedecke mit Kapuze besteht aus ausgewählten und getesteten Materialien, um die Qualität zu bieten, die Ihr Baby verdient. Sie können es in der Tragetasche, im Autositz und mit Ihrem Tragesack...
Verwandte Artikel
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Hinterlassen Sie eine Antwort
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren