Koliken bei Babys und wie man sie entlasten kann

Geschrieben am05.02.2019 1827
Liebe0

Säuglings- oder Kleinkolikoliken, wie sie gewöhnlich genannt werden, ist einer der Gründe, warum viele Eltern in den ersten Lebensmonaten den Kinderarzt aufsuchen.

Um herauszufinden, ob Babys Koliken haben, manifestiert sich diese Symptome durch ständiges Weinen und Reizbarkeit. Diese Symptome treten normalerweise regelmäßig in der Abenddämmerung oder in der Nacht auf und haben eine Dauer von einigen Stunden.

Wenn sich Babys während des Tages normal verhalten, aber offenbar ohne Grund schreien, ist es am wahrscheinlichsten, dass sie Koliken haben.

In diesem Moment nehmen die Kinder eine Haltung der Erinnerung ein, beugen ihre Beine auf dem Bauch, der Körper hält sie angespannt, ihr Gesicht wird rot, während die Fäuste gespannt sind.

Obwohl diese Krämpfe für Babys schwierig sind, gehören sie zur normalen Entwicklung von Säuglingen. Sie sollten daher nicht besorgniserregend sein, da sie das Wachstum und die Entwicklung von Kindern nicht beeinträchtigen.

Studien basieren eher auf der Möglichkeit eines möglichen Ungleichgewichts in der Darmflora, das Babys empfindlicher macht. Es wird angenommen, dass diese Krämpfe auch durch physiologische Unreife hervorgerufen werden können, indem sie sie vorrangig als Krankheit verworfen werden. Sie werden eher als normales Stadium in ihrem Reifungs- und Anpassungsprozess betrachtet.

Nach den Empfehlungen der Kinderärzte ist es am besten, wenn Sie stillen, einige Nahrungsmittel zu unterdrücken, die eine größere Empfindlichkeit für das Baby, Mehle, Eier, Koffein, Schokolade und Nüsse erzeugen können.

Auf die gleiche Weise müssen einige Bestimmungen getroffen werden, zum Beispiel wenn sie künstliche Milch nehmen und Unwohlsein darstellen. Am besten ist es, die Milchsorte zu ändern, die die Ursache sein kann, was dem Kinderarzt vorher zu empfehlen ist.

Es gibt auch Mittel, damit die Eltern sofort eingreifen können, wenn das Kind Koliksymptome hat.

Die Massagen sind sehr effektiv, um den Schmerz zu lindern. Sie können durch eine korrekte und feste Position der Hände eingeleitet werden. Die Handfläche im Bauch wird in Richtung der Uhrzeiger zwischen dem Nabel und der Hüfte angelegt. mit den beiden Handflächen unter den Rippen geht es mit leichtem Druck und abwechselnden Händen unter den Nabel. Diese einfachen Massagen entlasten Babys sofort und beruhigen sie.

Das Erwärmen des Bauches ist auch ein Mittel, um die Schmerzen zu lindern. Dies kann mit den Handflächen der Mutter sein, sie einige Minuten auf den Bauch legen, um sich warm zu halten, können Sie eine Decke auf den Bauch legen, die Sie nehmen sollten Die Beine werden sanft zum Bauch gebracht, drücken ihn sanft mit den Oberschenkeln zusammen und bringen die Beine in ihre Ausgangsposition zurück. Diese Übung muss mindestens eine Minute lang durchgeführt werden.

Das Wichtigste in dieser Phase ist, ruhig zu bleiben und viel Geduld zu haben, da diese Symptome in der Regel innerhalb von 3 bis 4 Monaten auftreten.

Verwandte Produkte

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren