Fieber bei Babys ist nicht immer ein Grund zur Sorge

Geschrieben am22.02.2019 1636
Liebe0

Fieber bei Säuglingen sollte nicht als Krankheit angesehen werden, im Gegenteil, es ist die Ursache für die Abwehr des Körpers gegen eine Infektion, die im Körper gegen den Angriff eines Virus präsentiert wird.

Fieber ist eine sehr normale und häufigste Manifestation in den ersten Lebensjahren. Wenn das Fieber 38 ° C nicht überschreitet, aktiviert es das Immunsystem, sodass es weiße Blutkörperchen sowie Antikörper herstellen kann, um jede Infektion, die in dem Virus vorhanden ist, zu bekämpfen Organismus

Nach Angaben der spanischen Vereinigung für Pädiatrie (AEP) "verteidigt Fieber den Körper gegen den Befall mit Keimen, wo der Hypothalamus direkt wirkt, der für die Regulierung der Körpertemperatur verantwortlich ist und die Wärme je nach Individuum erhöht "

Es ist notwendig, dass die Eltern im Haushalt Geräte zur Unterstützung der Temperatur haben, beispielsweise ein für Kinder geeignetes Thermometer.

Das Fieber tritt in der Regel häufiger bei Virus- und Atemwegsinfektionen auf, wobei die begleitenden Symptome, wie Stauung und Husten, auf die gleiche Weise auftreten, wie es sich auch durch die Impfstoffe manifestieren kann.

In diesen Fällen sollten Sie keine Bedenken hinsichtlich der Senkung des Fiebers haben oder versuchen, die Körperwärme zu stabilisieren. Sie sollten sich mehr auf das Unbehagen konzentrieren, das sie verursacht, wie Schwäche, Austrocknung. Achten Sie auf die gleiche Weise darauf, dass die Temperatur nicht weiter ansteigt.

Um ihnen zu helfen, ist es wichtig, dass sie sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt sind. Bewahren Sie sie in leichter Kleidung auf und bewahren Sie sie in einer Umgebung von 22 ºC bis 24 ºC auf, damit sie sich frisch anfühlen. Ein gutes Bad für 15 Minuten mit warmem Wasser hilft ihnen, aber für nichts auf der Welt kann man mit kaltem Wasser baden. Dies erhöht nur die Symptome und das Fieber.

Bei Kindern unter 2 Jahren oder Babys von 0 bis 6 Monaten sollte der Kinderarzt konsultiert werden, wenn das Fieber 24 Stunden oder länger bleibt.

Kinderärzte empfehlen immer, ruhig zu bleiben. Eltern sollten verstehen, dass Kinder auf keinen Fall in die Notaufnahme gebracht werden sollten, da sie normale Symptome zeigen können. Wenn das Fieber bei 38 ° C bleibt, gibt es keine Sie müssen auf Notfälle zurückgreifen und müssen nicht immer mit Medikamenten behandelt werden.

Eltern können den Schweregrad der Symptome anhand des Verhaltens von Kindern im Allgemeinen bestimmen. Wenn sie gut essen und sich normal verhalten, ist dies nicht schwerwiegend, es handelt sich um Symptome, die zu Hause behandelt werden können. Es reicht jedoch nicht aus, eine ärztliche Untersuchung durchzuführen, um festzustellen, ob alles gut läuft.

Verwandte Produkte

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren