Essen während der Schwangerschaft nicht empfohlen

Geschrieben am26.06.2019 3602
Liebe0

 

In der Schwangerschaft müssen Sie bestimmte Sorgen haben, die den Schwangerschaftsprozess so gesund wie möglich machen, wie es von Kinderärzten empfohlen wird, dass innerhalb dieser Pflege die Fütterung von wesentlicher Bedeutung ist, da dies von der gesunden Entwicklung des Babys abhängt, sowie die allgemeine Gesundheit der Mutter.

So wie ausreichende Nährstoffe durch Lebensmittel erhalten werden müssen, die von grundlegender Bedeutung sind, müssen Sie auch diejenigen aus dem Menü streichen, die nicht nützlich sind.

Der Nationale Gesundheitsdienst (NHS) rät dazu, Lebensmittel vor dem Verzehr gut zuzubereiten, um Vergiftungen und eine gesunde Schwangerschaft zu vermeiden.

Aus diesem Grund werden die folgenden Empfehlungen gegeben.

• Eier gehören zu den am häufigsten konsumierten Lebensmitteln. Das Beste in diesem Fall ist, dass sie sich von Weiß und Eigelb ernähren und rohe oder nicht sehr gut gekochte Eier meiden.

• Das Fleisch muss auch sehr gut gegart sein, da dies die Eliminierung von Bakterien garantiert. Überprüfen Sie daher am besten, ob rotes Fleisch wie weißes Fleisch am Garpunkt ist und keine Blutspuren aufweist.

• Nach der Zubereitung von rohem Fleisch Hände gründlich waschen, da Bakterien zurückbleiben können, die zu Lebensmittelvergiftungen führen können. Sie sollten auch die Suppen sehr gut kochen lassen und mehr, wenn sie Huhn sind.

Neben der Vorbeugung von Bakterien ist es notwendig, dass in der Schwangerschaft bestimmte Lebensmittel nur aus Sicherheitsgründen vermieden werden:

• Ausgereifte Käse, die Schimmel enthalten, sollten besser durch Hartkäse und Aufstriche ersetzt werden.

• Wenn Sie Fisch essen, ist es am besten, nicht mehr als zwei Portionen pro Woche zu essen, wie Thunfisch. Der Schwertfisch oder Hai sollte wegen seines hohen Quecksilbergehalts, der das Nervensystem des Babys beeinträchtigen kann, unterdrückt werden.

• Rohe Meeresfrüchte werden ebenfalls nicht empfohlen, da sie eine große Menge an Viren und Bakterien enthalten, die auch zu Lebensmittelvergiftungen führen können.

• Obst und Gemüse sollten nur fünfmal täglich im Verhältnis verzehrt werden.

• Nehmen Sie nur fettarme Milch und fettarmen Joghurt.

Es muss berücksichtigt werden, dass Vitamin D und Eisen dem Baby und der Mutter helfen, starke Knochen zu haben, Vitamine, die über die Nahrung zugeführt werden können.

Obwohl es schwierig sein kann, einige Lebensmittel aus dem täglichen Speiseplan zu streichen, lohnt sich die Intensivierung der Schwangerschaftsvorsorge auf jeden Fall.

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren