Die häufigsten Ängste bei Kindern

Geschrieben am04.10.2018 1626
Liebe0

Kindheit täglich eine Reihe von verschiedenen Veränderungen und Emotionen und zu groß für jemanden zu kämpfen hat, die noch klein ist, entstehen Ängste, Ängste und Phobien, obwohl sie gemeinsam sein können und normal, sind variabel, je nach Alter und Situation der, dem man gegenüberstehen muss.

Die meisten Ängste verschwinden, wenn sie wachsen und reifen, um zu verstehen, dass es keine Notwendigkeit gibt, Angst zu haben und was sie für beherrschbar halten. Der spanische Verband der Pädiatrie solche Befürchtungen wie genannt Bezug „evolutionäre Ängste“, auch einige Ängste und Phobien, sollten sie mit Hilfe behandelt werden, da diese eine emotionale Ungleichgewicht erzeugen, die Gefühle von Angst führt.

Einer der häufigsten Ängste bei Kindern ist, dass der Finsternis, zu Bett gehen ist oft schwierig und stürmisch, seine Dunkelkammer sehen und umbrío macht Ihre Sinne ein Gefühl der Angst wahrnehmen, diese gemeinsame Angst in einem präsentiert alle drei Kinder im Alter von zwei Jahren sind von 8 bis 9 Jahre alt.

Zur Verbesserung dieser Angstzustände, müssen Sie Routinen haben, die vor dem Schlafengehen beruhigen sie helfen, vermeiden Sie zuckerhaltige Getränke in der Nacht oder enthalten Mengen an Koffein, bereiten eine Umgebung mit milden Musik zur Ruhe, fördern Ruhe und Veränderung Gedanken Ärger sein Zimmer als ein Ort der Zuflucht und Ruhe zu assimilieren, eine Geschichte, tuck lesen und erwarten, schlafen zu vermeiden, dass in der Nacht spannende Aktivitäten durchführen werden helfen, diese Ängste zu überwinden.

Eine weitere der häufigsten Ängste bei Kindern ist die der Trennung, die gewöhnlich in den ersten Lebensjahren auftritt und sich manifestiert, wenn sie weit weg von ihren Eltern sind, um diese Angst abzuschwächen. Unabhängigkeit muss gefördert werden, jeden Tag stimulierend die Autonomie des Kindes, Vermeidung von Überschutz.

 Sie können mit kurzen Trennungen beginnen, z. B. lassen Sie sie für bestimmte Zeiträume bei Freunden zu Hause spielen, um Sicherheit und Vertrauen zu stärken.

Schulängste sind ebenfalls sehr verbreitet, dies basiert auf dem Druck, mit dem sie angesichts der Konkurrenzfähigkeit und der Regeln, die sie innerhalb des Ortes fördern, umgehen können, was oft Gefühle der Einsamkeit hervorruft. Die gute Nachricht ist, dass diese Angst verschwinden wird, wenn sich das Kind schrittweise an seine Schule anpasst.

Die Angst vor Ärzten ist sehr häufig zu manifestieren, da er ein Baby ist, das Gefühl, eine unbekannte Person in der Nähe zu haben, die ihm Injektionen gibt, lässt das Kind ein hohes Maß an Angst fühlen.

Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, dass die Eltern eine ruhige Einstellung haben, so dass die Kinder ruhiger sind, interagieren und ihren Kinderarzt schon vorher kennen, was für das Kind eine große Hilfe sein wird.

Foto: @ Xeniaolivia

Foto: freepik.es

Produkt: Stokke Hochstuhlkissen

Verwandte Produkte

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren