Bedeutung des Kritzelns und Zeichnens bei Kindern in den verschiedenen Stadien

Geschrieben am11.12.2018 1965
Liebe0

Kritzeln ist eine fantastische Bühne, auf der das Kind seine Emotionen und unmittelbaren Gefühle ausdrücken kann, selbst diejenigen, die es unterdrücken, diese Schläge können ein Merkmal Ihrer Stimmung sein und das, was Sie inmitten eines leeren Raums entdecken möchten, um es zu erzeugen Streifen ohne Sinn, aber das erlaubt Ihnen, Ihre Kreativität und mehr Selbstvertrauen zu entwickeln.

Diese erste Phase führt das Kind auf natürliche Weise dazu, die Zeichnung im grafischen Raum zu erfahren, und entwickelt so seine Ausdrucksfunktion zusammen mit der Erlangung des repräsentativen Sinnes, die nicht von einer Regel beherrscht wird, sondern zum größten Gefühl wird innere Neugier, dass sie jeden Tag in ihrer Entwicklung als Kind Spuren hinterlassen.

Diese Linien entwickeln und verbessern sich mit zunehmendem Wachstum. Vom ersten Jahr an bis zu zwei Jahren sind ihre Schläge stärker und ausgeprägt, sie haben keine ständige Koordinierung ihrer Bewegung, machen die Schläge ohne Ordnung und verlassen die Papierphase was als unkontrollierte Scribbles dargestellt wird.

Während das Kind wächst und diese Aktivität mit Kontinuität durchführt, geben Sie die zwei Jahre ein, die Schlaganfälle verbessern sich und gehen zur Phase der kontrollierten Kritzeleien über. Die Realisierung dieser Aktivität ermöglicht, dass jedes Mal mehr Gestalt annimmt, als es zeichnet, entdeckt und entdeckt Verstehen der visuellen Kontrolle, die mit den von ihm ausgeführten Strichen erreicht wird.

Im Alter von 3 Jahren beginnt das Kind mit der Phase der Formulare und möchte Bilder beschreiben, die er versucht, sie grafisch zu simulieren, als Familie, Freunde, Objekte in seiner Umgebung, die sie beschreiben und die Namen der Objekte oder Personen sagen, die sie zeichnen. Es ist also schwierig, die Zeichnungen zu erkennen, er macht bereits ein grafisches Bild seiner engsten Umgebung, in dem er nach und nach seinen Strich perfektionieren wird.

Im Alter von 4 Jahren begibt er sich in die Phase vor dem schematischen Zeichnen, entdeckt vor seinen Augen verständliche Darstellungen, erstellt längs und kreisförmige Linien, die sich im Laufe der Zeit verbessern und ein zunehmend definiertes Bild bilden.

Foto: unsplash

Verwandte Produkte

Einstellungen

Menü

Erstelle einen kostenlosen Account um "geliebte" Produkte zu speichern.

Registrieren